Gesundes Essen trotz stressigem Berufsleben

Die Ausrede, dass heute aufgrund des stressigen Berufslebens einmal wieder Hamburger mit Pommes und einer grossen Coke auf dem Mittags- oder Abendbrot Tisch stehen zählen nicht mehr. Gesunde und ausgewogene Ernährung hängt nicht immer mit langer Vorbereitung in der Küche zusammen. Ganz im Gegenteil: Die meisten der gesunden und vor allem frischen Rezepte sind schnell zubereitet. Häufig ist es eher die eigene Faulheit, die einen dazu bringt doch eben schnell an der nächsten Grillbude oder Fast Food Kette anzuhalten. Denn wer hat schon Lust nach einem harten Arbeitstag noch stundenlang in der Küche zu stehen und zu kochen.

Dabei ist frisches Kochen mit gesunden Zutaten so kinderleicht. Es gibt so viele verschiedene tolle Rezepte, die nur ganz wenig Zeit in Anspruch nehmen. Viele Gerichte wie beispielsweise Salate jeglicher Art, Sandwiches oder Gerichte mit verschiedenen Gemüsesorten lassen sich hervorragend bereits am Vortag zubereiten und können dann bequem mit zur Arbeit genommen werden. Und gerade bei Speisen mit Gemüse bleibt häufig etwas über, was am nächsten Tag für ein weiteres Gericht verwendet werden kann. Nebst gemüsereichen Mahlzeiten kann das Nahrungsergänzungsmittel JuicePlus zusätzlich zu sich genommen werden, um den Körper mit weiteren Vitaminen zu versorgen und ihn zu stärken.
› Continue reading

Tags: , , ,

Dienstag, April 5th, 2016 gesunde Ernährung Kommentare deaktiviert für Gesundes Essen trotz stressigem Berufsleben

Leben ganz ohne Fleisch und Fisch

Low Carb, Vegan oder Vegetarier – immer mehr moderne Begriffe im Bereich Ernährung fallen uns im die Ohren. Immer mehr neue Ernährungstrends schwappen zu uns rüber – meist aus den USA: Der Vegetarier ist wohl der längst Bekannteste bei uns.

Sich vegetarisch zu ernähren bedeutet, komplett auf Fleisch und Fisch zu verzichten. Also auf Nahrungsmittel, die von getöteten Tieren stammen. Weiterhin gibt es aber auch eine erweiterte Form des Vegetarismus, der das gleiche Merkmal besitzt, gleichzeitig jedoch auch auf Nahrungsmittel verzichtet, welche von lebenden Tieren stammen, wie beispielsweise Eier, Milch und Honig. Kurz gesagt: Im Vegetarismus wird auf alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs verzichtet.
› Continue reading

Tags: , ,

Samstag, April 2nd, 2016 Vegetarisch Kommentare deaktiviert für Leben ganz ohne Fleisch und Fisch

Die goldene Mitte – Die richtige Dosierung von Vitaminen

Dass ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen krank machen kann, das ist den meisten Menschen bekannt. Ganz ähnlich verhält es sich aber auch bei einer Überdosierung beispielsweise durch die Verwendung  hochdosierter Vitaminpräparate. Obwohl die sinnvolle Ergänzung unserer Ernährung mit Vitaminpräparaten oft sinnvoll ist, gilt es dennoch, Vorsicht walten zu lassen und auf einige Qualitätskriterien besonders intensiv zu achten. › Continue reading

Tags: , ,

Freitag, März 4th, 2016 Vitamine Kommentare deaktiviert für Die goldene Mitte – Die richtige Dosierung von Vitaminen

Achtung, Schadstoffe!

Obst und Gemüse sind gesund. Täglich sollten fünf oder besser noch sieben Portionen davon verzehrt werden. Allerdings können die knackigen Lebensmittel nur einen wertvollen Beitrag zu unserer Gesundheit leisten, wenn sie frei von Zusätzen, Pestiziden und Giftstoffen sind. Was man für eine Selbstverständlichkeit hält, ist leider viel zu oft nicht der Fall: Immer wieder zeigen Untersuchungen von Warentestern und Verbraucherschutzorganisationen, dass die scheinbar gesunden Lebensmittel mit Pflanzenschutzmitteln belastet sind, die wir beim Verzehr ebenfalls zu uns nehmen können. Besonders hoch ist die Belastung mit Pestiziden oft bei Obst und Gemüse, das ausserhalb seiner eigentlichen Saison angeboten wird oder seinen Ursprung in anderen Ländern hat. Grund hierfür sind oft abweichende gesetzliche Vorgaben über die Behandlung der Lebensmittel mit Pflanzenschutzmitteln im Ursprungsland. › Continue reading

Tags: , ,

Dienstag, März 1st, 2016 Schadstoffe Kommentare deaktiviert für Achtung, Schadstoffe!

Die eigene Denkleistung mit ausgewogener Ernährung verbessern

Wer sich ausgewogen, abwechslungsreich und gesund ernährt, der schneidet bei kognitiven Tests wesentlich besser ab, als Menschen, die eine ungünstigere Ernährungsweise bevorzugen. Gerade Kinder im Grundschulalter profitieren enorm von einer gesunden Ernährung und können im Vergleich zu Gleichaltrigen bessere Leistungen erbringen – vor allem Jungen sind davon besonders betroffen und können laut einer finnischen Studie Leistungen abhängig von den Essgewohnheiten erreichen. Vor allem Kinder, die regelmässig Vitamine in Form von Obst und Gemüse oder speziellen Präparaten zu sich nehmen, sind im Alltag aktiver und agieren intelligenter. Dies zeigt sich vor allem bei speziell erstellten kognitiven Tests.

Zusammenhang zwischen Intelligenz und Ernährung

Die Studie konnte durch die Auswertung der gesammelten Daten nachweisen, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der kognitiven Leistungsfähigkeit von Kindern und der Ernährung vorhanden ist. Dieser Zusammenhang ist unabhängig von Geschlecht oder Alter der Kinder feststellbar und so sorgt eine hohe Qualität bei der Wahl von Ernährungsprodukten auch für eine hohe Leistungsfähigkeit des Gehirns. Dabei ist der Unterschied bei Jungen, die sich schlecht ernähren und denen, die sich ausgewogen ernähren, relativ gross, während Mädchen keine statistisch signifikanten Unterschiede besitzen. Allerdings geben die Wissenschaftler zu, dass auch soziale Herkunft, Elternhaus und Umgebung einen grossen Einfluss auf die kognitive Entwicklung eines Kindes haben.

Vor allem Lebensmittel wie Obst, Gemüse und in erster Linie Bärenfrüchte sind essentiell für eine kognitive Entwicklung, während Vollkornprodukte eher die Denkleistung fördern. Jedoch sollte der aktuellen Studie zufolge bei der Ernährung darauf geachtet werden, dass nicht ein spezielles Lebensmittel besonders häufig gegessen wird, sondern eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zum sinnvollen Wachstum. Die Kapseln von Juice Plus unterstützen dies. Falls man bestimmte Gemüse oder Früchte nicht mag, kann man eine solche Kapsel zu sich nehmen. Derzeit können Wissenschaftler jedoch noch nicht signifikant feststellen, ob eine gesunde Ernährung zu einer hohen kognitiven Leistung oder ob eine höhere kognitive Leistung zu einer ausgewogeneren Ernährung führt – diesen kausalen Zusammenhang erforschen derzeit verschiedene Experten weltweit.

 

 

Tags: , ,

Donnerstag, Februar 18th, 2016 Ernährung Kommentare deaktiviert für Die eigene Denkleistung mit ausgewogener Ernährung verbessern

Bitterstoffe als natürliche Hilfe beim Abnehmen

Heutzutage gehören Bitterstoffe nicht mehr zur alltäglichen Ernährung und werden in den meisten Fällen lediglich in Medikamenten oder Nahrungspräparaten verwendet. Studien zeigen jedoch, dass Bitterstoffe stark unterschätzt werden, da sie viele positive Effekte mit sich bringen und in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen sollten. Wer regelmässig Bitterstoffe zu sich nimmt, der kann nicht nur einfacher das eigene Gewicht reduzieren, sondern nachhaltig die Gesundheit verbessern. Die positive Wirkung ist bereits seit dem Mittelalter bekannt und vor Jahrhunderten nutzten Menschen diese Nährstoffe als Anti-Aging-Mittel. So wurde zum Beispiel ein Tonikum aus der Angelikawurzel und der Enzianwurzel hergestellt, das ein langes und vor allem gesundes Leben versprach. Darüber hinaus können Bitterstoffe gegen Akne und andere Hautunreinheiten helfen angeblich eine hautstraffende Wirkung erzielen.

Was sind Bitterstoffe eigentlich?

Aus rein chemischer Sicht gibt es keine einheitliche Definition für Bitterstoffe, da sie unterschiedlichen Ursprungs sein können: Allgemein werden jedoch unter dem Begriff die Stoffe gesammelt, die beim Verzehr für einen bitteren Geschmack sorgen und eine Reaktion bei Gallen- und Magensäften hervorrufen – sie regen also sowohl die Verdauung als auch den Appetit an. Viele Menschen meiden Bitterstoffe aus dem Grund, da sie nicht schmackhaft sind und vor allem in unseren Kulturkreisen nicht mehr zum alltäglichen Verbrauch in der Küche gehören. Allerdings setzen viele Medikamente beziehungsweise Nahrungspräparate, die bei Problemen im Magen-Darm-Bereich helfen sollen, genau auf diese Bitterstoffe. Ihre Wirkung setzt relativ schnell ein und ist auch präventiv nutzbar.

Wie wirken Bitterstoffe genau?

Die sogenannte westliche Zivilisation hat sich den Geschmack von süssen Lebensmitteln angewöhnt, wodurch Bitterstoffe kaum noch bei der Zubereitung von Speisen verwendet werden. Allerdings sind sie zum Beispiel im asiatischen Raum noch immer sehr gefragt und werden dort auf Grund ihrer zahlreichen Wirkungen sehr geschätzt. So gelten sie dort nicht nur als natürliches Anti-Aging-Mittel, sondern helfen auch beim Halten des eigenen Gewichts beziehungsweise beim Abnehmen: Bereits die alten Chinesen nutzten Bitterstoffe in Verbindung mit auf Zucker basierenden Süssigkeiten und haben zum Beispiel Ingwer hinzu gemischt. Dies drosselte nicht nur den Heisshunger auf Süsses, sondern brachte auch gleichzeitig eine gesunde Komponente mit. Bitterstoffe zügeln ganz natürlich den Appetit und wer sinnvoll und langfristig die Nahrungsaufnahme reduzieren möchte, sollte unbedingt Bitterstoffe in das tägliche Essen integrieren. Dasselbe ist der Fall, wenn man z.B. Fleisch nicht mag. Hierfür gibt es Kapseln damit man die Nährstoffe trotzdem bekommt. Juice Plus bietet solche an.

 

Tags: , ,

Mittwoch, Februar 10th, 2016 Ernährung Kommentare deaktiviert für Bitterstoffe als natürliche Hilfe beim Abnehmen

Endlich ordentlich Muskeln

Muskelaufbau ist ein Ziel, dass viele Sportler sich setzen. Doch nicht allen gelingt das so einfach. Bei den Gewichtsübungen soll eine grosse Kraftausübung die Muskeln zum Wachstum anregen. Das Gewicht soll so hoch sein, dass man mit Mühe drei bis fünf Wiederholungen schafft. Doch das allein reicht nicht aus. Der Körper braucht auch die richtige Nahrung, um Muskeln aufbauen zu können. Muskeln bestehen aus Proteinen. Diese erhält der Körper besonders leicht aus der Nahrung. Fleisch, Sojabohnen, Eier und Milch sind wertvolle Lebensmittel für Sportler, die gern mehr Muskeln hätten. Auch Supplemente, die die Eiweisse aus diesen Lebensmitteln gezielt zuführen, erfreuen sich höchster Beliebtheit. Gleichzeitig verzichten viele Sportler auf Kohlehydrate, um die Fettpolster zwischen den Muskeln so klein wie möglich zu halten. So zeichnen sich die Muskeln deutlicher ab. Weniger Masse kann auf diese Weise schon mehr beeindrucken. Doch bei diesen Ernährungsmodellen riskiert der Sportler eine Unterversorgung mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Diese kann er sich zum Beispiel mit Juiceplus von The Juice Plus+® Company Europe GmbH holen. In diesen Produkten sind konzentrierte Beeren und Gemüsesorten schonend verarbeitet. Neben den empfindlichen Vitaminen sind auch alle weiteren sekundären Pflanzenstoffe enthalten, sodass einige Lücken im Ernährungsplan effektiv ausgefüllt werden. Auch für Wettkämpfer eignet sich das Produkt. Es ist auf der Kölner Liste als unbedenklich eingestuft.

Tags: , ,

Sonntag, März 15th, 2015 Muskeln Kommentare deaktiviert für Endlich ordentlich Muskeln

Mit Sport schlank und fit

Übergewicht zählt in unserer Wohlstandsgesellschaft zu den häufigsten Problemen für die Gesundheit. Wer abnehmen möchte, schafft das aber nicht mit einer einfachen Diät. Diese nimmt dem Körper nur kurzfristig die Nährstoffe, damit er sie aus den Fettreserven zieht. Doch der Körper hat ein Notfallprogramm für solche Hungerzeiten. Er drosselt den Energieverbrauch und lagert am Ende der Diät umso schneller wieder neue Polster an. Eine grundlegende Umstellung der Ernährung ist langfristig vielversprechender. Schliesslich kann ja die Ernährung vorher schon nicht optimal gewesen sein, sonst wäre es ja nicht zum Übergewicht gekommen. Um dauerhaft Gewicht zu verlieren, ist auch Sport wichtig. Dieser steigert die Muskelmasse im Körper, was wiederum den Grundumsatz ankurbelt. Der Sport hilft also gleich zweifach beim Schlankwerden. Bei der Ernährung ist auf Ausgewogenheit zu achten. Man braucht zwar weniger Kalorien, dafür aber mehr Mikronährstoffe. Diese kann man sich zum Beispiel mit Juiceplus zuführen. So wird die Ernährung etwas einfacher. Wer schon alle Vitamine und Mineralstoffe in der Nahrungsergänzung hat, kann bei den Mahlzeiten einfach nach Geschmack und Energiegehalt gehen. Auf The Juice Plus+® Company Europe GmbH werden die verschiedenen Systeme der Nahrungsergänzung vorgestellt.

Tags: , ,

Donnerstag, März 12th, 2015 Sport Kommentare deaktiviert für Mit Sport schlank und fit

Lohnt sich eine professionelle Gebäudereinigung?

Die Gebäudereinigung ist immer ein wichtiges Thema, ganz gleich ob im Büro, in der Werkstatt oder in anderen Unternehmen. Doch ist es nötig, sich dabei auf Experten zu verlassen? Oder sind die Arbeiten nicht auch selbst zu bewältigen.

Grundsätzlich ist es durchaus möglich, selbst mit der Gebäudereinigung zurechtzukommen. Allerdings ist es wichtig, die täglichen Aufgaben nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Schon kleine Versäumnisse können zu einem unangenehmen Umfeld führen, was letztlich bei den Angestellten sauer aufstösst. Ab einer gewissen Grösse ist es deshalb sinnvoll, wenigstens einen oder zwei Mitarbeiter für die Gebäudereinigung einzustellen. Denn nur so ist für eine regelmässige Reinigung im gesamten Gebäude gesorgt.  › Continue reading

Tags: , ,

Sonntag, November 30th, 2014 Reinigung Kommentare deaktiviert für Lohnt sich eine professionelle Gebäudereinigung?

Beliebte Fehler bei der Gebäudereinigung

Die Reinigung von Gebäuden stellt sich manch einer einfacher vor, als es tatsächlich der Fall ist. Deshalb kommt es auch immer wieder zu Fehlern mit sichtbaren Folgen. Häufig passiert es beispielsweise, dass Reinigungsmittel falsch dosiert werden. Laien verfahren hier gerne nach dem Prinzip „Viel hilft viel“ und geben frei nach Gefühl Putzmittel aller Art in einen Eimer mit Wasser. Je nach Art der Reinigung ist der Effekt jedoch nur selten zu begrüssen. Es kommt auf Böden und Fenstern zu Schlieren, in extremen Fällen kann das Material sogar Schaden nehmen.
› Continue reading

Tags: , ,

Donnerstag, November 27th, 2014 Fehler Kommentare deaktiviert für Beliebte Fehler bei der Gebäudereinigung